Sportinformationen

Donnerstag, 16. April 2015

WRRC-Musikzertifizierung

Wichtige Information für alle Sportler und Trainer die an WRRC Turnieren teilnehmen wollen

Ab Januar 2015 wird die Bewertung und Registrierung der Endrundenmusik für Tanzpaare durch die WRRC Registrierungssoftware vorgenommen (Online Registrierungsportal). Bitte sendet keine Musik mehr per Email an den WRRC. Die Genehmigung der Musik bei der WRRC ist nur noch über die DRBV Geschäftsstelle möglich. Hierzu sendet ihr bitte die Musik als Datei zusammen mit der Angabe der WRRC Musiknummer, des Titels und des Interpreten per Mail an die Geschäftsstelle.
Die Dateien müssen die Formate MP3 oder MP4 haben und dürfen nicht größer als 5 MB sein. Die Datei muss mit WRRC-Nr, Klasse sowie Namen des Paares bzw. der Formation abgespeichert werden (WRRC-ID_CLASS_NAME.mp3).
Der Song muss auf die entsprechende Länge für die gewählte Art der Musik (Youth/Junior, Footwork Main/B, Acro Main/B, Formation Short, Formation Final) nach den WRRC-Ordnungen geschnitten werden (die Musik darf also nicht kürzer als die Minimaltanzzeit und nicht länger als die Maximaltanzzeit sein, sonst wird sie vom WRRC nicht angenommen). Die Einzelpaare der Schüler, Junioren, B- und A-Klasse haben die Möglichkeit bis zu drei, Formationen bis zu zwei Titel jeweils für „Formation Short“ und „Formation Final“, einzureichen.
Bitte beachtet, dass unsere GS keine Vorprüfung der Musik vornehmen wird. Nach Übertragung der Musik an die WRRC wird dann die Musik seitens der WRRC genehmigt (oder ggf. auch nicht) und eine Musiknummer erteilt.


Für RR Schüler/Junioren:
Seit Januar 2015 erlaubt der WRRC Schüler- und Juniorenpaaren wieder die Verwendung von eigener Endrundenmusik. Bitte beachtet die neuen Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um die Genehmigung der Musik für das Finale in Kategorien RR Schüler/Junioren zu bekommen.
Folgende Regeln gelten für diese Musik:

  • Der Zusammenschnitt darf nur aus Musikstücken aus der offiziellen WRRC Liste bestehen (dies bedeutet, dass ihr nur die Lieder auf dieser Liste und keine anderen Versionen derselben Lieder verwenden dürft)
  • Es ist erlaubt, verschiedene Lieder in einem Zusammenschnitt zu verwenden
  • Effekte sind nicht erlaubt (extra Schlagzeug, Spezialgeräusche, Remixes etc.)
  • Ein Effekt, der das Ende des Lieds markiert, ist erlaubt (maximal 5 Sekunden)
  • Die Datei darf nicht größer als 5 MB sein
  • Die Lieder müssen vom WRRC genehmigt sein
  • Der Antrag auf Genehmigung gilt nur, wenn die Lied-Kennnummer über die WRRC Registrierungssoftware ein-gegeben wird (ist nur über die GS möglich!)

 

Wichtig für alle: Die Musik ist trotz dieses Vorganges zum Turnier auf CD selbst mitzubringen. Die Musik wird nicht durch die WRRC zum Turnier übermittelt.

 

Mit sportlichen Grüßen
Peter Herrmann

 

Arenz Textilhandel
Bleyer Schuhe
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

 RSS

Splink