Sportinformationen

Freitag, 28. Juni 2019

Sportwartinfo zur neuen TSO und ADO im Bereich Boogie-Woogie

Die neue TSO und die neue ADO sind online und rechtzeitig zu den Boogie-Woogie Turnieren in der zweiten Jahreshälfte gültig.

Unsere Art zu tanzen hat sich nicht verändert. Es werden weiterhin dieselben Dinge bewertet, wenngleich sich das eine oder andere Kriterium in einer anderen Kategorie wiederfindet oder anders aufgeteilt wird. Auf jeden Fall wird es am Ende noch gerechter und transparenter werden. In Bezug auf die Ausrichtung und Durchführung von Turnieren gibt es keine Änderungen.

Präambelturniere
Die Präambelturniere gibt es in der alten Form nicht mehr. Ein ähnliches Format hat es dafür in die reguläre TSO geschafft, woraus künftig eine größere Flexibilität und mehr Freiheiten bei Sportturnieren resultieren.

Boogie-Woogie Sportturniere
Bei Sportturnieren, bei denen nur Junioren und B-Klassen am Start sind, dürfen geeignete Personen als Wertungsrichter, Observer und Turnierleiter eingesetzt werden. Diese informieren sich in der TSO über die entsprechenden aktuellen Richtlinien. Die bei einem solchen Turnier eingesetzten Personen sollten in der Ausschreibung genannt werden. Breitensportpaare eines Vereins des Landessportbundes können sich bis zu einer Stunde vor Beginn zu einem Sportturnier anmelden. Um das Besondere des Boogie-Woogie, "jeder kann spontan mit jedem tanzen", wieder zu unterstreichen, ist nun auch für Personen mit Boogie-Woogie RFID-Karte eine Nachmeldung bei Sportturnieren am Turniertag beim Turnierleiter möglich. Personen und Paare der Boogie-Woogie B-Klasse dürfen jetzt bei Sportturnieren ab 150 Aufstiegspunkten zusätzlich in der jeweiligen Boogie-Woogie A-Klasse starten. Startet eine Person oder ein Paar der Boogie-Woogie B-Klasse jedoch bei einem Ranglistenturnier oder einer Landesmeisterschaft in der Boogie-Woogie A-Klasse, so wechselt es automatisch nach dem Turnier in die A-Klasse.

Boogie-Woogie - alle DRBV Turniere
Die Startreihenfolge wir nur noch für die erste Runde ausgelost. Allen anderen Runden werden in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung der vorhergehenden Runde durchgeführt. Die Auslosung der Turniermusik in den Endrunden der Junioren und der A-Klassen erfolgt unmittelbar vor der Tanzrunde. Unmittelbar bedeutet, das Paar zieht sein Lied ein paar Sekunden vor dem eigenem Vortrag.

Observer für Boogie-Woogie sind nun alle geprüften Wertungsrichter mit einer gültigen Lizenz gemäß der Ausbildungs- und Dozentenordnung.

Die Geschwindigkeit der Seniorklasse wurde der WRRC mit 46-48 Takten angepasst.

Sind bei einer Startklasse weniger als 8 Paare am Start, kann in Abstimmung mit dem Ausrichter eine schnelle Vorrunde ohne anschließende Hoffnungsrunde durchgeführt werden. Diese Runde wird bewertet und dient der Festlegung der Startreihenfolge der Endrunde, bei geteilter Endrunde der Festlegung der zuerst durchgeführten Runde. Gestartet wird in umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen. Hierbei möchte ich betonen, dass wenn keine technischen Gründe dagegen sprechen, hier der Wunsch des Ausrichters, über die Art und Weise der Durchführung, zu berücksichtigen ist.

Die Berechnung des Gesamtergebnisses eines Tanzpaares pro Runde wird, sobald technisch umgesetzt, nach dem Kategoriestreichverfahren berechnet. Eine genauere Info über das Verfahren gibt es demnächst in einer weiteren Sportwartinfo. Ebenso abhängig von der Realisierung, ist die Einführung der neuen Oberfläche und der Berechnung für das Tablet der WRRC, das bei uns, sobald dieses technisch fertiggestellt ist, auch zum Einsatz kommt. Eine deutsche Übersetzung der dazugehörigen Guidelines gibt es im Juli. Solange kann man sich gerne auch auf der WRRC-Seite die englische Variante ansehen. Diese wird inhaltlich eins zu eins übersetzt und später entsprechend umgesetzt werden.

Musikzertifizierung
Zu guter Letzt das wenig bekannte Thema Musik auf DRBV Turnieren und die Musikzertifizierung. Aus gegebenem Anlass möchte ich darauf hinweisen. Der SAS hat eine Musikzertifizierung auch für Boogie-Woogie beschlossen. Sämtliche Musik der WRRC Titelliste für ein Ranglistenturnier liegt dort geprüft vor: https://drbv.de/cms/index.php/aktivenportal/aktivenportal/musiktitelabfrage
Der Veranstalter braucht und darf nun die Musik nicht mehr selbst der Turnierleitung zur Verfügung stellen. Die Titel, die bereits dort vorliegen, müssen vom Turnierleiter verwendet werden. Ist ein Titel gar nicht oder nicht in der benötigten Geschwindigkeit vorhanden, muss der Titel auf der DRBV-Seite online eingereicht und zertifiziert werden, sonst darf er nicht auf einem Ranglistenturnier verwendet werden. Somit entfällt das Zusenden und Überprüfen der Musik für die Turnierleitung.

Eigene Musik auf einem Turnier
Möchte der Ausrichter für ein Sportturnier oder für die B-Klassen eigene Musik verwenden, sendet er diese ausgewählten Musikstücke fertig bearbeitetet (in Takt und Länge) ebenfalls über die Internetseite des DRBV der Musikzertifizierung zur Überprüfung zu. Falls die Turniermusik nicht rechtzeitig übersandt wurde, hat die Musikzertifizierung das Recht, Musik aus der Datenbank zu verwenden, die bereits überprüft ist. Die gängige Praxis der Überprüfung der Turniermusik durch eine einzelne Person, z.B. die Turnierleitung oder eine einzelne Person der Musikzertifizierung, ist nun nicht mehr möglich, wodurch eine Fehlerquelle ausgeschlossen wird. Als rechtzeitig gilt hier eine Frist von 10 Tagen (besser 14 Tage) vor dem Turnier. Bitte denkt bei der Frist daran, dass es auch sein kann, dass Titel, die nicht abgenommen werden, sonst durch andere ersetzt werden. Hierzu werde ich in der zweiten Jahreshälfte eine Telefonkonferenz mit allen Interessierten durchführen.

Formationen
Unser Formationsbeauftragter Andreas Ahls bearbeitet bereits die neuen Guidelines der WRRC für die Formationen 2019. Diese nutzen den gleichen Aufbau des Tablets wie bei Einzelwettbewerben und werden somit zeitnah mit der Einführung der neuen Guidelines für Einzel eingeführt.

Ausbildung Wertungsrichter Boogie-Woogie
Es gibt keine separierten Ausbildungen mehr für Boogie-Woogie Einzel. Diese wurde mit der Observer- und Formationsausbildung zusammengelegt und künftig auch zusammen geprüft. Aufgrund der zahlreichen Änderungen wird es noch ein wenig dauern, bis wir alle neuen Funktionen zur Verfügung haben. In der Zwischenzeit wollen wir versuchen, alle vorhandenen Wertungsrichter auf den gleichen Stand zu bringen.

Wir alle arbeiten im Ehrenamt
Durch die Menge an Arbeit und Abstimmungen, die bei der Entwicklung der einzelnen Schritte bezüglich des neuen Tablets "Einzel und Formationen" im Turnierprogramm anfallen, beginnend von der Realisierung der Oberfläche zur Eingabe der Wertungen, der Berechnung und Anzeige am Beamer, der Auswertung für Observer, Beauftragte und Paare, bis hin zum Auswerten im AktivenPORTAL, kann es sein, dass die eine oder andere gewohnte Funktion nicht gleich von Beginn an zur Verfügung steht. Hierbei bitte ich alle Aktiven und etwas Geduld, aber das Ziel ist es wert.

Thomas Adler
 - Sportwart Boogie-Woogie DRBV e.V.

Mehr in dieser Kategorie: « Jugendnationalkader benannt

 

Arenz Textilhandel
Bleyer Schuhe
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

 RSS

Splink