Turnierergebnisse International

Sonntag, 12. Mai 2013

World Cup Schüler & Junioren in Krakau

Am 20. April fand in Krakau ein World Cup Schüler, Junioren und B-Klasse Statt. Bei den Junioren war ein deutsches Paar mit 63 anderen Paaren am Start.

Hier der Bericht und das Ergebnis:

 

Rock’n‘Roll World Cup in Krakau (Polen), das hieß einen Tag schulfrei für den frischgebackenen Bayerischen Meister der Juniorenklasse, dafür aber Aufstehen um kurz nach 4 Uhr mit der Aussicht auf 9 Stunden Fahrt durch Deutschland und Polen.

Da zeitgleich das erste Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft, der Große Preis von Deutschland in Worms stattfand, wurde alleine das für den SV Wettstetten startende Geschwisterpaar Katja und Sebastian Geiger nach Krakau gesandt, um seinen Top Ten Platz zu verteidigen und damit einen weiteren deutschen Startplatz für die EM im Juni zu sichern.

 

Das deutsche Juniorenpaar wurde, dank der guten Kontakte des Heimtrainers zum kroatischen Team gemeinsam mit der kroatischen Mannschaft betreut und auf die Tanzrunden vorbereitet. Vielen Dank (Hvala puno) auch auf diesem Wege an Ana und Denis Megar für die tolle Unterstützung!

In den Vorrunden wurden Katja und Sebastian Geiger als Erstgenannte gleich in der 1. Tanzrunde auf die Fläche geschickt und mussten mit dem ungünstigen Platz hinten links auf der Tanzfläche vorlieb nehmen. Eingekeilt in der hinteren Ecke konnten sie sich gegenüber der Konkurrenz nicht behaupten und mussten so in der Hoffnungsrunde erneut auf demselben Platz, dieses Mal aber mit mehr Erfolg, ihr Können zeigen. Als Erstplatzierte der Hoffnungsrunde sicherten sich Katja und Sebastian den Einzug in die 2. Qualifikationsrunde und präsentierten sich dort in guter Form. Punktgleich mit dem einzig weiteren verbliebenen westeuropäischen Paar, den Franzosen Lacoste / Cornu - bis dahin drittplatzierte der Weltrangliste - erreichte das Geschwisterpaar die nächste Runde.

Im Viertelfinale mobilisierten Katja & Sebastian Geiger nochmals alle Kräfte und ließen gleich zu Beginn der Tanzrunde die Konkurrenz auf der Tanzfläche stehen. Sebastian zählte, wie auch in den Vorrunden, als erster ein, legte fulminant mit der Tanzrunde los und zog so mit seiner Schwester alle Blicke der Konkurrenten und Wertungsrichter auf sich. Vom russischen Wertungsrichter wurde dieses selbstbewusste Auftreten mit dem 6. Platz belohnt. Der Franzose zog die 14, der Ungar die 12 und der Slowene die 15. Nur der schweizerische Juror war nicht zu überzeugen und vergab den 18. Platz. In der Endabrechnung bedeutete dies Platz 15 und somit 64 wichtige Weltranglistenpunkte.

 

Von Vorteil war es an diesem Tag über eine gute Kondition zu verfügen, da bis ins Finale 5 bis 6 Runden zu tanzen waren. Zudem konnten sich diesjährig erstmals nur noch 6 Paare für die Finalrunden qualifizieren. Das Turnier brachte auch einige Überraschungen mit sich. So mussten die amtierenden Weltmeister der Juniorenklasse Ana Silaj und Alen Mikic mit unterschiedlichsten Wertungen Vorlieb nehmen und so mit Rang 7 die Finalplätze anderen überlassen.

Als Eindruck bleibt ein interessantes Turnier mit guter Stimmung, etwas beengten Platzverhältnissen und vielen freundschaftlichen Kontakten zur kroatischen Mannschaft.

 

Ergebnis Junioren:

1. 

Mikhail GANYUSHKIN - Ekaterina GRIGOROVICH 

RUS

2.

Artmiy SUROV - Anastasia BUINA 

RUS

3.

Ivan USHKOV - Daria NETSKINA 

RUS

4.

Márk ILCSIK - NOVÁK 

HUN

5.

Denis PASKAL - Olga Dorottya DUDOCHKINA 

RUS

6.

Ivan MINYILO - Polina KRUPENKOVA 

RUS

15.

Sebastian GEIGER - Katja GEIGER 

GER

 

Arenz Textilhandel
Bleyer Schuhe
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

 RSS

Splink