blog1

Montag, 15. Oktober 2018

Präsidiumsecke - Q3

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Hallo liebe DRBV Community,

das 3. Quartal war gespickt mit hochkarätigen Turnieren, die Weltmeisterschaft Boogie Woogie in Stuttgart, die ersten Ranglistenturniere im Boogie Woogie sowie einige tiefgreifende Gespräche. 

Zuerst einmal – revuepassierend – was für eine Deutsche Meisterschaft im Rock’n’Roll 2018. Alles dabei: technische Probleme, volles Haus, tolles Publikum, tolle Erfolge zum Ende der Saison, gepaart mit vielen Emotionen. Familie Nowack wurde für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für den Rock’n’Roll geehrt. Nicht zu vergessen, die Afterparty im Partyhouse von Roland Stockmaier. Es war auch ein guter Start für das frisch gewählte Präsidium: Einiges Gutes zum Zurückblicken, noch viele Baustellen voran, die wir konkret nach der Wahl in unserer konstituierenden Sitzung besprachen. Unseren Geschäftsverteilungsplan findet ihr hier. In Einzelberichten haben wir vom Verbandstag in Lübeck berichtet, wo auch das DTV Präsidium vollständig wiedergewählt wurde, sowie die erste offene DRBV Telefonkonferenz, die Anfang September stattfand.

Am 28.09.2018 waren Sportdirektor Frank Sandow und ich zum Nationalkader Rock’n’Roll eingeladen. Wir wollten diesen Termin nutzen, um nach einer Zeit der Unsicherheit bzgl. des Nationalteams und Coach, direkt das Gespräch zu den Paaren und den Trainern zu suchen. Die Skepsis einiger Beteiligten im Vorfeld verflog aber sehr bald, als wir in die Betrachtungen der unterschiedlichen betroffenen Anspruchsgruppen gingen: Tänzer, Trainer und Verband – Selbstbild, Anforderungen, Herausforderungen, Wünsche. Dabei kam einiges zutage, was nicht Allen bewusst war, Einige nahmen auch Neues aus dem Gespräch mit. Schlussendlich freuen wir uns, dass das Team sich so ein Gespräch zukünftig regelmäßig einmal im Jahr wünscht. Ein detaillierter Bericht zu dem Gespräch folgt nach Abstimmung mit den Beteiligten noch. 
Um Franks Anwesenheit in München effektiv auszunutzen, organisierten wir auch noch ein Grundsatzgespräch zum Boogie-Woogie. Dieses Gespräch war ein Auftakt für einen Teil der Boogie-Woogie Aktiven, welche Vorstellungen und Wünsche das Präsidium über die nächsten Jahre hat. Auch hierzu kommt noch ein detaillierter Bericht.

In den Präsidiumssitzungen dieses Quartals ging es im Wesentlichen um die Vorbereitung der Hauptausschusssitzung 2019. Mit OpenSpace hatten wir auf der HAS 2018 vier Themenschwerpunkte als Neuprojekte des Verbandes herausgearbeitet, die aktiv nachverfolgt werden sollen. Darüber hinaus möchten wir den Bereich Kinder- und Jugendtraining im Sinne der heutigen Anforderungen weiterentwickeln. Nicht zuletzt wollen wir uns intensiver dem Thema Turnierausrichtung, Turnierstruktur und Potentiale in diesem Thema widmen. Daher fiel die Planung umfangreicher aus und wir hoffen sehr, dass die Länder- und Sportvertreter sowie Gäste sich das Wochenende freigehalten haben, um die Zeit für diese wichtigen Themen einzuräumen. 

Leider konnte sich kein Ausrichter für eine Deutsche Meisterschaft Boogie-Woogie erwärmen. Eine Information an die Tanzpaare folgt in den nächsten Tagen.

Gelesen 301 mal Letzte Änderung am Montag, 17. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

 

Arenz Textilhandel
Bleyer Schuhe
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

 RSS

Splink