Neues

Samstag, 24. Oktober 2020

Aktuelle Turnierinformationen

Liebe Vereine, liebe Sportler,

wir können nicht häufig genug wiederholen, dass diese Zeiten besondere Kreativität, Geduld und Durchhaltevermögen benötigen. Aus diesem Grund hat der Sportausschuss in seinen letzten Sitzungen besondere Präsenzturnierformate ermöglicht, die ein regionales Eingrenzen der Teilnehmerschaft bei gleichzeitiger Möglichkeit des Wettbewerbs erlaubt.

Die ersten Turniere haben vor allem in Königs Wusterhausen (Brandenburg) und kürzlich auch in Zwönitz (Sachsen) stattgefunden. Zwönitz war nur wenige Tage vor dem Turnier zum Risikogebiet erklärt worden, jedoch konnten die Ausrichter dank Hygienekonzept das Turnier wie geplant durchführen.Trotz eines nach dem Turnier erkrankten Tänzers hat das Gesundheitsamt das Risiko für die auf der Veranstaltung Anwesenden weiterhin als niedrig eingeschätzt, da sich alle ans Hygienekonzept gehalten haben.

Die WRRC hat natürlich keine Möglichkeit, Präsenzturniere auf die Beine zu stellen und deswegen große Bemühungen unternommen, ein Online-Turnierformat zu schaffen. An diesem Wochenende startet das erste Rock’n’Roll Turnier in drei Startklassen und wir hoffen, dass sich an den nächsten Turnieren auch deutsche Paare anmelden. Wenngleich der DRBV eine Protestnote an die WRRC bezüglich der Vermischung von Ranglisten (Fluent Ranking List mit Online Ranking Points) wie auch Nominierungsentscheidungen auf der Basis der Online Ranking List geschrieben hat, möchten wir unsere Sportler ermutigen, dieses Projekt zu unterstützen.

Wir haben hier noch einmal die wesentlichen Punkte in Deutsch zusammengefasst:

Für die RR MC Freestyle und MC Contactstyle werden immer zwei Videos hochgeladen, einmal das Programm mit 5 Akrobatiken und einmal das Programm mit 6 Akrobatiken. Für Ladies- und Girls-Formations werden ebenfalls zwei Videos hochgeladen, das Short-Programm und das Final-Programm. Für alle andere Klassen im Rock'n'Roll und Boogie-Woogie wird immer nur ein Video für das ausgewählte Turnier hochgeladen.

Da die Geschäftsstelle nach wie vor für die Meldung zu internationalen Turnieren zuständig ist und die Freigabe für den internationalen Start durch die Bundestrainer bzw. Sportwart angekündigt wird, meldet ihr euch bitte zuerst bei den entsprechenden Bundestrainern bzw. Sportwart. Diese werden bei der Geschäftsstelle die entsprechenden Codes von der WRRC einholen. Bitte beachtet dabei die Geschäftszeiten der Geschäftsstelle! Die Bundestrainer und Sportwarte sind dann für das Hochladen der Videos verantwortlich.

Das „Code-Word“ ist eine Sicherheitsmaßnahme, dass die WRRC immer ein neues, aktuelles Video von den Paaren bekommt. Es soll gemeinsam mit der Musiknummer am Anfang der Videoaufnahme gezeigt werden (hier ein Beispiel für das Turnier am 24.10.2020).

WRRC Codewort Beispiel

Sobald ihr das Codewort erhaltet, muss euer Video innerhalb der angegebenen Frist durch die Bundestrainer/Sportwarte auf einen Cloudspeicher hochgeladen werden, bitte berücksichtigt dazu die Anforderungen der WRRC. Wir können für den “internen Transfer” entweder G-Drive, Wetransfer oder Dropbox empfehlen.

Anforderungen für den Videoupload:

  • Auflösung des Videos in FullHD (1080p) oder HD (720p)
  • maximale Größe für Einzeluploads 150 MB (betrifft: Schüler, Junioren, Couple Dance Show sowie alle Klassen im Boogie Woogie)
  • maximale Größe für zwei Uploads 100MB pro Video (max. 200 MB) (betrifft: RR Main Class Free Style, RR Contact Style, Girls Formations, Ladies Formations)
  • Videoediting ist nicht erlaubt (außer der Conversion in das entsprechend Format, Auflösung und Komprimierung)
  • Sollte die Komprimierung nicht funktionieren, darf das Video in Ausnahmefällen per Wetransfer an die Geschäftsstelle des WRRCs geschickt werden (info@wrrc.dance)

Hinweise zur Aufnahme:

  • Videos müssen mit Stativ aufgenommen werden
  • Tanzrichtung in die Kamera
  • Alle Bewegungen müssen komplett sichtbar sein, dafür ist eine entsprechende Distanz notwendig (aber auch nicht zu weit weg)
  • Es dürfen keine Effekte (Licht, etc.) verwendet werden, natürliches oder Hallenlicht ist akzeptiert
  • Es dürfen keine Audio/Video Filter verwendet werden
  • Es dürfen keine Hintergrundgeräusche (Klatschen, Anfeuern, etc.) auf dem Video sein
  • Es dürfen keine Hintergrundbilder, Banner (DRBV, Club, etc.) verwendet werden, auch Spiegel sind zu vermeiden, am besten wäre eine einfache Sportturnhalle, mit so wenig wie möglich unterschiedlichen Farben
  • Das Video darf nicht editiert werden. Eine Verletzung dieser Regel hat nicht nur die Ablehnung des Videos für das aktuelle Turnier sondern auch die Sperre für das nächste Turnier zur Folge.

Außer den Turniertänzern dürfen während der Aufnahme keine weiteren Personen in der Halle sein. Weitere Informationen findet ihr hier: https://wrrc.dance/rules/overall-rules-of-competitions/

 

 

Arenz Textilhandel
Bleyer Schuhe
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

Instagram

 RSS

Splink