blog1


MyDRBV.de zu meiner Startseite machen:  JA  |  NEIN
Sonntag, 19. September 2021

Präsidiumsecke - Q3

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Hallo liebe DRBV Community,

nach zahlreichen Online-Sitzungen haben wir uns endlich einmal wieder in Persona getroffen und am Samstag bei Familie Menken getagt. Die Tagesordnung war gefüllt mit operativen und strategischen Diskussionen. 

 

An erster Stelle stand die Diskussion zur Durchführung der Mitgliederversammlung 2021. Leider wurden die im Detail besprochenen Änderungen der Satzung erst mit großer Verzögerungen seitens des Notariats bearbeitet und dann seitens des Amtsgerichts nicht vollständig anerkannt. Eine Nachbesserung entsprechend der Wünsche des Augsburger Amtsgerichts im April wurden im Juni wiederholt abgelehnt. Nach Rücksprache mit unserem Beauftragten für Recht und der bevorstehenden neuen Mitgliederversammlung, haben wir entschieden unsere Wunschfassung als komplette Neufassung zu verabschieden und um Aufschub für die Einreichung gebeten. 

Das Präsidium hat in Dresden aber auch über die zukünftige strategische Ausrichtung des Verbandes sowie die Präsidiumskonstellation ab 2022 gesprochen und beantragt eine zusätzliche Änderung. Die Position des Sportdirektors soll wieder abgeschafft werden und durch zwei Sportwarte für unsere Sportarten ersetzt werden, was die sportliche Positionierung der einzelnen Sparten direkt im Präsidium deutlich stärkt. Aus diesem Grund findet ihr auf der Einladung zur Mitgliederversammlung zwei Neufassungsvorschläge, in der Hoffnung, dass wir uns für einen als Neufassung entscheiden und dann endgültig eintragen können.  

Leider mußten wir im Nachgang der Präsidiumstagung den Termin für die Mitgliederversammlung nochmals und nun hoffentlich endgültig auf den 27.11.2021 verschieben. Da wir in jedem Fall die Möglichkeit einer Präsenzveranstaltung nutzen wollen, dies aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht absehen können, sieht die Einladung nach wie vor eine hybride oder Durchführung online vor. Im Anschluss der Mitgliederversammlung möchten wir einen Workshop mit euch durchführen. Diesen Workshop haben wir seit 2020 geplant und aufgrund der sich immer wieder ändernden Gegebenheiten verschoben. Nun sind wir aber “auf dem Weg zurück” ins Vereinsleben, also möchten wir diese Gelegenheit auch nutzen. Der Workshop adressiert zwei der wichtigsten Themen, denen der DRBV aber auch unsere Landesfachverbände und -ausschüsse gegenüberstehen. Wir brauchen mehr Kinder und Jugendliche in unserem Sport! Aber wie wollen wir das angehen, wenn wir die Vereine nicht erreichen. Aus diesem Grund möchten wir diese zwei Themen zu den Top-Themen für 2021 und 2022 machen. 

Ein weiteres Thema war die Überprüfung der Geschäftsverteilungspläne des Präsidiums und des SAS, in denen wir kleine Anpassungen anhand der aktuellen Arbeitsweise vornehmen möchten. Wir werden euch informieren, sobald wir diese finalisiert haben. 

Als nächstes haben wir an unserer Zielstellung und dessen operativer Umsetzung weitergearbeitet. Wir freuen uns, euch diese Ziele einmal auf “schwarz und weiß” und persönlich vorzustellen und auch über die Arbeitspakete zu sprechen, die wir daraus geschnürt und einige davon schon umgesetzt haben. Dabei stoßen wie oben erwähnt immer wieder auf die Herausforderungen der internen Kommunikation innerhalb des Verbandes aber auch mit unseren Vereinen und Landesverbänden und -ausschüssen.

Im Bereich Administration haben wir zwei Themen zur Formalisierung unserer internen Prozesse diskutiert und fertiggestellt. Melanie hat einen Statusbericht zu ihren Aktivitäten zur Einführung der Prävention der sexualisierten Gewalt (PsG) gegeben, in dessen Rahmen sie aktiv mit der Geschäftsstelle, mit Rüdiger Menken und dem Jugendausschuss zusammenarbeitet. Von Sitzung zu Sitzung im Jugendausschuss finden sich mehr und mehr Jugendvertreter und Teilnehmer aus den Ländern ein, und wir freuen uns sehr über diese aktive Beteiligung. 

Abschließend wurde noch über die aktuellen Aktivitäten des Marketingteams berichtet. Wir haben uns erfolgreich an der DOSB Instagram Kampagne #comeback beteiligt und sind mit den von Kristin Asmussen erstellten Grafiken sogar über den DOSB Kanal gelaufen. Florian Hauznberger hat eine Instagram Kampagne mit den Formationen gestartet. Im September findet das nächste Abstimmungsgespräch statt und wir können dankbar sein, dieses sehr eigenständig arbeitende Team zu haben.

Gelesen 144 mal Letzte Änderung am Sonntag, 19. September 2021

Schreibe einen Kommentar

 

Arenz Textilhandel
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

Instagram

 RSS

Splink